Natascha Maraval

© Marisa Vranjes

Biographie

Die gebürtige Vorarlbergerin absolvierte nach einer Ausbildung im Bereich Mode und Produktionstechnik ein Theaterwissenschafts- und Kunstgeschichtsstudium an der Universität Wien. Seit ist sie 2005 als freischaffende Kostüm- und Bühnenbildnerin tätig.

 

Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet Sie mit Tim Kramer. Am Theater St.Gallen schuf sie die Kostüme für die Produktionen MARIA STUART (Schiller), JULIUS CÄSAR (Shakespeare), NATHAN DER WEISE (Lessing), DAS ENDE VOM GELD (Widmer), DREI SCHWESTERN (Tschechov) und LENZ (eine szenische Reflexion). Sowie die Kostüme für DER KLEINE PRINZ und WAS IHR WOLLT in der Regie von Marcelo Diaz.

 

Mit Christiane Lutz vereint sie ebenso eine dauerhafte Zusammenarbeit. Mit ihr verwirklichte sie an der Kammeroper Wien RINALDO und HÄNSEL UND GRETEL sowie ihr Debüt an der Semperoper Dresden mit DER KAISER VON ATLANTIS (Ullmann). In der Saison 2016/17 zeichnete sich Natascha Maraval für die Kostüme der Neuproduktion THE CONSUL (Menotti) an der Staatsoper München, sowie für die Gesamtausstattung WOZZECK (Berg) am Staatstheater Cottbus verantwortlich sowie 2018/19 für das Kostümbild RIGOLETTO beim Glyndebourne Festival in England.

 

In der Saison 2018/19 übernahm Natascha Maraval die Gesamtausstattung für DER FLIEGENDE HOLLÄNDER (Wagner) am Staatstheater Cottbus und arbeitete erneut mit Tim Kramer an der Produktion ENGEL IN AMERIKA (Kushner) Teil I und Teil II am Schauspielhaus Magdeburg sowie mit Christiane Lutz an der Bayrischen Staatsoper München MIGNON.

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden