Sebastian Anton Maria Brummer

© Daniela Weiss

Biographie

Sebastian Anton Maria Brummer studierte Schauspiel wie auch klassischen Gesang (Helden-Tenor). Er war an der Carnegie Hall und am Lincoln Center als Eisenstein in DIE FLEDERMAUS zu sehen und mit der Mailänder Scala als Prete Secondo auf China Tournee (Regie: Peter Stein und Diego Fasolis musikalischer Leitung).

 Weiters spielte er in BALL IM SAVOY den Aristide, Leopold in IM WEISSEN RÖSSL oder wie zuletzt den Dr. Siedler in eben diesem Stück bei der Styriarte mit Sandy Lopicic. In den musikalischen Stücken GRAF BOBBYS NEUE ABENTEUER (Sellawie) und SWEENEY TODD (Irish Opera) spielte er die Titelfiguren und tourte mit ausgewähltem Musical- und Opernrepertoire und großem Orchester durch Europa.

 In Österreich und der Schweiz (Auditorium Stravinsky) sang er Roland in CHARLEMAGNE von Jakob Vinje (Uraufführung) und eine Ratte in der Oper RATTENSTURM von Erling Wold u.v.a. 

 Als Schauspieler gab er in Neuss den Falstaff in DIE LUSTIGEN WEIBER VON WINDSOR,  Gigi Fremdenführer in MOMO in Bad Hersfeld, den Quasimodo in DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME, Dorian Gray in eben dessen Bildnis, Frommermann in ACHTUNG. SELTEN. DIE COMEDIAN und etliche weitere Rollen belebte er mit seiner Stimme.

 Als Regisseur brachte er die ÖEA von TICK TICK BOOM! von Jonathan Larson nach Österreich. Er inszenierte außerdem DIE 3 MUSKETIERE sowie das Volksstück BOCKERER. Als Autor erarbeitete er Werke wie OLIVER TWIST, VOM FLIEHEN UND VOM FLIEGEN (nach EIN GESCHÄFT MIT TRÄUMEN von Bachmann), DAS TRUNKENE SCHIFF nach Rimbaud so wie die Kinofilme BRÜDER und MELODY für die Produktionsfirma SEHLECTION.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden